Jolanta Madej

Fichtenstrasse 36
65527 Niedernhausen
Mobil: +49 152 551 748 77
Telelefon: +48 601 698 663
Mail: galeria@jolantamadej.com
Homepage: www.jolantamadej.com

 

Ich studierte an der Krakauer Akademie der bildenden Künste – Fakultät Grafik in Katowice, mit Abschluss im Jahr 1982. Postgraduales Studium der Kunstpädagogik an der Universität in Łódź mit Abschluss M.A. im Jahr 2003.

Ich bin ein Mitglied des Verbandes der polnischen Künstler, im „Jurajski Fotoclub RP- Schöpfergesellschaft“ und der Künstlervereinigung „Form- Bild- Farbe“ in Niedernhausen. Ich benutze verschiedene Mittel des künstlerischen Ausdrucks wie Öl, Pastell, Aquarell, Mixmedien sowie Fotografie. Mich inspiriert die Schönheit der Natur und der mich umgebenden Welt. Ich halte sie fest in meinen Bildern, die voll der Harmonie und des Friedens sind. Sie entstehen nach Reisen sowie als Ergebnis der Beobachtung der unmittelbaren Umgebung. Ich organisierte und nahm Teil an vielen Einzel- und Gruppenausstellungen. Meine Werke befinden sich auch in privaten Sammlungen im In- und Ausland.

Meine Biografie ist in den folgenden Publikationen erschienen:
– „Goldene Gedanken von Menschen mit großem Geist, Talent und Herz – Erschaffer des polnischen Bildes“
– Enzyklopädie Ralph Hübner mit Lebensläufen von bekannten Personen „Who is who in Polen“, und in der Enzyklopädie „Who is who of Europen Woman“.

Teilnahme bei Gruppenausstellungen:

  • Ausstellungen des Tschenstochauer Kreises des Verbandes der polnischen Künstler- BWA    Częstochowa 1994, 1996, 1998, 2011, 2015, 2016
  • Nationale Postplainerausstellung „Jurassic Herbst“ – Städtische Galerie in Częstochowa, 1993-1997, 2000-2006,
  • Tchenstochauer Künstler des 20-sten Jahrhundert – Städtische Kunstgalerie in Częstochowa – 2000,
  • Internationales Künstlertreffen – Sosnowiec – 2002, 2003, 2004 und 2006,
  • Jubiläumsausstellung der Kreativen des Kreises Schlesischen „Ich bin“ – Galerie ZPAP-Katowice – 2006,

Teilnahme bei Postplainerausstellungen:

  • „An der Bernsteinstraße“ – Konopnica – 2008, 2009,2010
  • „Gothische Route“ – Slowakei – 2007,
  • „An der Donau“ – Ungarn – 2007,
  • Fotoausstellung aus dem Workshop auf der Krim – 2005; Kreta – 2010; Türkei – 2011 – Regionales Kulturzentrum in Częstochowa,
  • „Polnische Bildender Künstler – Kinder“ – BWA Schloss Książ-Wałbrzych – 2006, 2007.
  • „Bobolice“- die Gesamtpolnische Freilichtausstellung- Museum in Częstochowa -2013,
  • „Die Zauber von Wieluń früher und heute“- Kunstpalast in Kraków- 2013

Teilnahme Charity-Auktion in New York „Polnische Bildende Künstler – den Kindern“ – 2006, 2007.

Individuelle Bilderausstellungen:

  • Kulturzentrum in Olsztyn – 1995,
  • Landgut Krasiński in Złoty Potok – 1997,
  • Schloss Raczyński in Złoty Potok – 1998,
  • Palast in Nieznanice – 2003,
  • Landgut Zieleniewskich in Trzebinia – 2009,
  • Theater Zagłębia in Sosnowiec – 2009,
  • Verein der unabhängigen Kunstgesellschaft „Marchołt“ in Katowice – 2010,
  • Museum in Sieradz – 2010,
  • Regionales Kulturzentrum in Tschenstochau – 2010,
  • Galerie „Po Schodkach“ in Janów – 2011,
  • Kulturzentrum in Lelów – 2012,
  • Galerie „Wejściówka“ – Gazeta Wyborcza in Częstochowa – 2012,
  • Die Jubiläumsstellung- 30 Jahre der Künstlerarbeit- Philharmonie in Częstochowa- 2012,
  • Dauerausstellung im Europäischen Kinderfreundschaftszentrum in Świdnica.

Auszeichnungen:

  • Die Statuette des Landrates von Częstochowa für Verdienste für den Kreis im Kultur- und Kunstbereich – 2013
  • Preis des Landrates von Częstochowa auf dem Gebiet der Kultur und Kunst für kreative Darstellung des Kreises Częstochowa und Festigung dessen Werte in künstlerischer Dimension – 2004
  • Erster Preis des Präsidenten der polnischen Tourismusorganisation im nationalen Wettbewerb für touristische Souvenirs aus der Region – 2007
  • Zertifikate der Tchenstochauer Organisation für Tourismus für Souvenirprojekte aus der Region: Kästchen mit Legende 2005, Miniaturen auf den Felsen 2007, Jurassic-Symbols 2011